Entspannung: 5 geniale Tipps für weniger Stress im Leben

Wir alle haben das Recht ein entspanntes Leben. Leider sieht unser Alltag aber meistens anders aus.

Viele Menschen versuchen Tag für Tag zu überleben und vergessen dabei zu leben.

Falls du ständig unter Stress leidest und angespannt bist, dann ist dieser Beitrag für dich.

Hier wirst du lernen, woher Anspannung und Stress kommen. Zudem wirst du eine einfache Technik lernen, mit der du entspannter, fröhlicher und mit mehr Energie durch den Tag gehen kannst.

Bist du bereit, mehr Entspannung in dein Leben zu lassen?


Woher kommen Anspannung und Stress?

Anspannung und Stress haben viele Gründe.

Wir alle kennen diese Tage, an denen man von morgens bis abends von Termin zu Termin rennt und kaum eine Minute zum Durchschnaufen hat.

Viele Menschen fühlen sich spätestens am Nachmittag gestresst, bekommen Kopfschmerzen und wünschen sich zurück ins Bett.

Zuhause endlich angekommen, werfen sich die meisten nur noch vor den Fernseher, greifen in die Chipstüte und sind unfähig, sich auch noch einen Zentimeter zu bewegen.

Dabei muss dein Tagesablauf nicht mal voller Termine sein. Du kannst selbst den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen und total gestresst sein. Dabei musst du nur an die bevorstehende Prüfung, deine Präsentation oder dein Vorstellungsgespräch denken. Obwohl du nur auf dem Sofa sitzt und dich nicht vom Fleck bewegst, bist du innerlich gestresst und angespannt.

Diese zwei unterschiedlichen Situationen zeigen uns folgendes:

Wie entsteht Stress?

Stress entsteht in unserem Kopf.

Warum also machen wir uns überhaupt Stress, wenn wir doch merken, wie schlecht es uns dabei geht?

Dafür müssen wir unseren Kopf unter die Lupe nehmen.

Unser Gehirn und unsere Gedanken sind kraftvolle und unglaublich nützliche Instrumente. Leider wissen die meisten nicht, wie man sie für sich nutzen kann. Wenn du zum Beispiel unter Stress oder Angst leidest, dann hat sich dein Verstand gegen dich gewendet.

In unserem Gehirn sind all unsere Erlebnisse, Erfahrungen und unser Erlerntes gespeichert. Aus unseren Erfahrungen kreieren wir Meinungen und Vorstellungen über das, was wir mögen, was wir nicht mögen, wie sich Leute verhalten sollen und was auf keinen Fall passieren darf.

Wenn äußere Geschehnisse nicht mit deinen Vorstellungen übereinstimmen, dann ist das Ergebnis Stress!

 

Körperliche Anspannung

Anspannung in unserem Körper entsteht durch Anspannung in unserem Kopf.

Wir haben jetzt geklärt, dass Stress entsteht, wenn wir versuchen äußere Ereignisse zu kontrollieren, es aber nicht schaffen.

Woher aber kommt die ganze Anspannung in unserem Körper?

Finde es selbst heraus mit dem folgenden Experiment:

Setze oder lege dich irgendwo hin, wo du für 5 Minuten nicht gestört wirst. Lies dir die folgende Geschichte gut durch, schließe deine Augen und spiele das folgende Scenario im Kopf durch.

Stell dir vor, du machst eine Safari Rundreise durch Afrika. Eines Tages machst du einen gemütlichen Morgenspaziergang durch die Steppe und genießt die Sonnenstrahlen, die in dein Gesicht fallen. Plötzlich siehst du einen Löwen, der urplötzlich hinter einem Busch hervorspringt. Vor Angst gelähmt bleibst du stehen. Unglücklicherweise hat dich der Löwe gesehen. Mit aufgerissenem Maul und wilden Augen rennt er auf dich zu. Panisch drehst du dich um und versuchst so schnell wie möglich zurück zum Dorf zu kommen. Du rennst und rennst. Das Dorf kannst du nun vor dir sehen. Das Schnaufen des Löwen kommt aber näher und näher…

Wenn du das Experiment ernstgenommen hast und dich ein paar Minuten geistig vom Löwen jagen lassen hast, wirst du eine Veränderung in deinem Körper wahrgenommen haben. Anspannung in den Beinen, ein schnellerer Atem, eine Enge im Brustbereich oder ein verkniffener Gesichtsausdruck können das Ergebnis sein. Auf jeden Fall war von Entspannung weit und breit nichts zu sehen.

Fehlende Entspannung ist also eine Folge von Stress. Kopf und Körper stehen eng miteinander in Verbindung. Was in deinem Kopf vorgeht, wirkt sich automatisch auf deinen Körper aus und was auf Körperebene geschieht, beeinflusst deinen mentalen Zustand. Und wenn dieser mentale Zustand über Monate oder Jahre anhält, kann es sogar zu Krankheiten führen.

Anders herum kannst du Entspannung aktiv durch positive Gedanken in deinem Körper hervorrufen.


Mehr Energie in deinem Leben

Also gut, du hast jetzt verstanden, dass dein körperlicher und mentaler Zustand miteinander in direkter Verbindung stehen. Wieso sind wir aber so oft tagsüber müde, kraftlos und können fast in jeglicher Situation einschlafen?

Der Grund dafür ist simple. Du verfügst über unglaublich viel Energie, die dich normalerweise zu jeglicher Zeit zu einem strahlenden Glühwürmchen machen müsste. Diese Energie wird aber oft unbewusst blockiert, wodurch du sie nicht vollständig nutzen kannst.

Der Grund für deine Müdigkeit muss demnach nicht unbedingt Schlafmangel sein, sondern kann auch einfach auf den Stress und somit auch die Anspannung in deinem Körper zurückgeführt werden.

Wenn demnach dein Kopf, dein Körper und deine Energie in Wechselwirkung miteinander in Verbindung stehen, dann kann man doch einfach ein Glied der Kette verändern und somit den Spieß umdrehen. Oder etwa nicht?

Klar ist das möglich! Wie genau das geht, lernst du jetzt.


Mehr Entspannung im Leben erreichen

Mehr Entspannung im Leben erreichst du durch mehr Gelassenheit.

Körperliche Entspannung

Ein Mensch, der bewusst durch den Tag geht, wird im Laufe des Tages eine ständige Veränderung seines Körpers bemerken. Jeden Tag gibt es unzählige Situationen, die dazu führen, dass wir uns verschließen und angespannt sind:

  • Du stehst eine Stunde im Stau
  • Deine Freundin vergisst eure Verabredung
  • Du hast dein erstes Vorstellungsgespräch
  • Du siehst das Auto von deinem Ex

Und wieder einmal ist der Grund dafür, dass wir versuchen, unsere Außenwelt zu kontrollieren.

Wir können aber nie komplett kontrollieren, was um uns herum geschieht und was andere Leute machen. Was du aber voll und ganz kontrollieren kannst ist deine Reaktion auf dieses Umfeld. Das hast nur du in deiner Hand.

Wenn wir unseren Körper anspannen, versuchen wir uns vor unserer Außenwelt zu schützen. Wir fühlen uns unwohl und versuchen uns durch unsere Anspannung vor Gefahren zu schützen.

Sowas ist heutzutage aber längst nicht mehr nötig. Wir leben nicht mehr in der Steinzeit, in der uns Säbelzahntiger jeden Moment zerfleischen konnte. Wir müssen auch nicht mehr Jagen, sondern können einfach in den Supermarkt fahren.

Unser Körper muss deshalb nicht ums Überleben kämpfen. Es wird Zeit, dass wir das erkennen und von körperlicher Anspannung zu Entspannung wechseln.


Wie du dich aktiv entspannen kannst

Um Stress und Anspannung zu vermeiden, gibt es eine Sache, die du tun musst: Dich aktiv entspannen.

Durch die aktive Entspannung deines Körpers ersetzt du deine körperliche Anspannung. Wie du weißt, stehen Körper und Gehirn eng miteinander in Verbindung. Körper voller Entspannung bedeutet deshalb ein klarer und stressfreier Kopf!

Entspanne deine Schultern, dein Brustraum, deine Hände und den Punkt zwischen den Augenbraun. Das sind die Körperteile, die beim Menschen am meisten verkrampfen.

Nun hast du erfahren, was du tun musst, um mit mehr Entspannung durchs Leben zu gehen. Nur wissen bringt aber nichts. Jetzt liegt es an dir, ob du dein Ziel erreichst. Und das geht nur durch Anwendung!

Entspannungsübung

Von jetzt an hast du eine Aufgabe! Achte jeden Tag bewusst auf deinen Körper. Wie fühlt er sich an? Was verändert sich? Wann immer du dich angespannt fühlst, entspanne sofort deine Schultern, den Punkt zwischen deinen Augen, deine Hände etc. Das Ganze geht natürlich auch umgekehrt. Wenn du wütend wirst oder nervös und ängstlich bist: Entspanne auch deinen Körper.

Diese Technik kann dein Leben verändern. Wichtig ist nur, dass du sie nicht nur morgens und abends einmal kurz machst. Mach die Übung in jeglicher Situation. Ob du im Bus sitzt, mit jemandem sprichst oder dein Mittagessen ist, werde dir deinem Körper bewusst und entspanne.


Entspannung in deinen Alltag einbinden

Jetzt ist es wichtig, Entspannung in deinem Leben zu finden.

Es werden Momente kommen, in denen du vergisst, deinen Körper zu entspannen. Du wirst sauer, stresst dich und vergisst, was du gelernt hast. Vielleicht fällt dir auch erst abends auf, wie angespannt du den ganzen Tag warst.

Das ist ok. Wenn du merkst, dass du nicht losgelassen hast, bringt es nichts sauer zu werden und zu verzweifeln. Jedes Mal, wenn du dir deinem Stress und deiner Anspannung bewusstwirst, hast du die Chance zu wachsen.

Du weißt, was zu tun ist: Werde dir deinem Körper bewusst und entspanne dich.

Der Prozess des Loslassens ist ein Lebenslanger Begleiter. Lange hast du dich durch körperliche Anspannung schützen wollen. Lange hast du Stress und negative Emotionen in deinem Körper gestaut.

Nun weißt du, wie du das alles loslassen kannst. Egal wie oft du dich daran erinnern musst, dich zu entspannen: Bleibe hartnäckig und entspanne dich wieder und wieder.

Glaube nie, dass du fertig bist, doch keine Sorge:

Es wird leichter und leichter werden.

Je öfter du loslässt und deinen Körper entspannst, desto stärker, bewusster und offener wirst du. Irgendwann wirst du in jeglicher Situation entspannt sein und Stress und Anspannung werden nur noch durch dich hindurchfließen, können dich aber nichtmehr beeinflussen.

In diesem Beitrag hast du vieles gelernt, was für dich sehr nützlich sein kann. Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

  • Stress kreierst du selbst in deinem Kopf
  • Dein mentaler und körperlicher Zustand ist voneinander abhängig
  • Deine Energie wird durch Stress und körperliche Anspannung blockiert
  • Veränderst du deinen Körper und deine Körperhaltung, verändert sich dein mentaler Zustand
  • Durch langfristiges körperliches Entspannen kannst du Stress und Anspannung loswerden

 

Dir wurde jetzt alles beigebracht, was du wissen musst, um entspannter durchs Leben zu gehen. Jetzt liegt es an dir.

Möchtest du entspannt in jeglicher Situation sein?

Und möchtest du voller Energie und präsent durch den Tag gehen?

Dann gibt es nur noch eine Sache, die du zu tun hast: Lass los und bring Entspannung in deinen Körper!