Erfolg Ziele
27. November 2019

So findest du deine Ziele im Leben

Du hast dich sicher schonmal gefragt: Was sind meine Ziele im Leben? Was will ich in meinem Leben erreichen?

Das ist wahrscheinlich auch die wichtigste Frage, die du dir je stellen kannst.

Denn egal, welches Alter du hast: Deine Ziele legen die Grundlage für deine Zukunft. Sie geben deinem weiteren Leben eine Richtung.

Deshalb ist es auch so wichtig, dass du dir ganz genau Gedanken über deine Ziele machst. Wenn du die falschen Ziele verfolgst, verschwendest du womöglich Jahre deines Lebens.

Genau aus diesem Grund wird dir dieser Beitrag dabei helfen, deine wahren Ziele im Leben zu finden, sodass du dir ein glückliches und erfülltes Leben aufbauen kannst.


Was willst du wirklich?

Finde deine Ziele.

Damit ist nicht gemeint, dich auf die Couch zu setzen und deine Lieblingsserie zu gucken oder mit Freunden in den Partyurlaub zu fliegen.

Damit ist gemeint, was du für den Rest deines Lebens Tag für Tag machen willst. Denn danach sollten sich deine Ziele im Leben richten.

Im Leben geht es nicht um diese kurzen Momente, in denen du vielleicht mal Glücksgefühle empfindest. Vielmehr geht es um die grundlegende Stimmung, die du Tag für Tag hast.

Und was meinst du, wie deine Stimmung wäre, wenn du von morgens bis abends arbeiten müsstest, obwohl du gar keine Lust zu Arbeiten hast. Oder wie deine Stimmung wäre, wenn du nach der Arbeit gestresst nach Hause kommen würdest, nur um dich vor den Fernseher zu setzen und am nächsten Morgen wieder zur Arbeit zu gehen.

So ein Alltag hört sich zwar schrecklich an, die Realität ist jedoch, dass leider die meisten Menschen so leben.

info= Dein Ziel sollte sein, von morgens bis abends grundlegend glücklich zu sein.

Natürlich wird es trotzdem vorkommen, dass du mal schlechte Tage haben wirst oder dass Dinge passieren werden, die deine Stimmung runterziehen. Wenn du aber deine Ziele im Leben richtig gewählt hast, werden diese schlechte Tage zur Seltenheit werden!

Wie aber findest du deine Ziele im Leben?

Wie kann ich meine Ziele im Leben finden?

Beantworte dir dafür die folgenden 3 Fragen:

  1. Was motiviert mich im Leben?
  2. Was macht mir im Leben am meisten Spaß?
  3. Wobei fühle ich mich, als würde ich etwas wirklich Sinnvolles tun?

Sicher fallen dir direkt einige Antworten ein. Wichtig ist, dass du langfristig denkst. Es geht hier nicht darum, was du gerne nächstes Wochenende machen würdest. Es geht darum, in welche Richtung dein Leben gehen soll.

Um dir klar zu machen, wie deine Ziele im Leben aussehen könnten, sind hier ein paar Beispiele.

Beispiele von Zielen im Leben

  • Ein erfolgreiches Unternehmen gründen, indem die Mitarbeiter glücklich sein können
  • Die beste Mutter / der beste Vater sein, den die Welt je gesehen hat
  • Andere zum Lachen bringen
  • Durch Kunst oder Musik Menschen bewegen
  • Menschen in Not helfen
  • Aus jedem Tag im Leben ein Abenteuer machen

Diese Ziele können natürlich von Person zu Person komplett unterschiedlich sein! Während du darin aufblühst, anderen Menschen zu helfen, fühlt sich die Person neben dir am lebendigsten, wenn sie jeden Tag etwas Neues macht und möglichst viele Abenteuer erlebt. Oder umgekehrt.

Wichtig dabei ist:

Du solltest jederzeit zu deinen Zielen stehen. Egal, was andere von diesen Zielen halten werden. Es sind deine Ziele, es ist dein Leben und es ist deine Entscheidung. Steh dazu!

Neben den 3 Fragen, gibt es aber noch viele andere Möglichkeiten, um deine Ziele im Leben zu finden. Beispielsweise durch eine kleine Reise in die Vergangenheit...

Lass vergangene Träume aufleben

Lass vergangene Träume aufleben, um deinen Zielen näher zu kommen.

Hierbei geht es speziell um deinen Beruf. Das ist der Teil deines Lebens, indem du die meiste Zeit verbringen wirst. Durchschnittlich 40 Jahre mit jeweils 2000 Stunden pro Jahr. Dementsprechend hat dein Beruf mitunter auch die größten Auswirkungen auf deine innere Zufriedenheit.

Leider sind diese Auswirkungen nicht immer gleich positiv. Viele Menschen stecken in einem Beruf fest, der sie in keinster Weise erfüllt. Aber warum ist das so?

Jeder von uns hatte früher Träume und Vorstellungen von dem, was wir im Leben machen wollten. Je älter wir aber geworden sind, umso mehr Träumen haben wir aufgegeben.

Uns wurde von unserem Umfeld (meist unseren Eltern) eingeredet, dass unsere Ziele nicht realistisch genug seien und uns später kein Geld bringen würden.

Also haben wir uns in die Schule gesetzt und fleißig gelernt, um auch ja die besten Noten zu schreiben. All das, nur um einen gut bezahlten Job zu bekommen, wie es unsere Eltern schon immer von uns wollten.

Langfristig wirst du aber, wenn du deine Träume für die Wünsche anderer Menschen aufgibst, nicht glücklich werden. Denn dann lebst du nicht mehr dein Leben, sondern ein Leben nach den Vorstellungen anderer.

Vielleicht trifft das nicht auf dich zu. Vielleicht bist du überglücklich mit deinem Beruf und würdest nichts daran ändern.

Wenn du dir aber hin und wieder insgeheim wünschst, etwas anderes zu machen, dann kommt hier die Lösung.

Wenn dich dein Beruf nicht zu 100% zufrieden stellt, dann lebst du auf diese Art und Weise wahrscheinlich schon eine ganze Weile. Und vielleicht denkst du mittlerweile auch, dass es zu spät sei, um umzukehren.

Das ist es aber noch lange nicht! Solange du noch nicht mit 85 auf dem Sterbebett liegst, hast du alle Freiheiten, dein Leben zu ändern und deine vergangenen Träume wieder aufleben zu lassen.

Frage dich dafür einfach einmal, was früher deine Ziele im Leben waren.

Wolltest du schon immer Musik machen? Hast du bereits in frühen Jahren Menschen geholfen? Hattest du schon immer vor, Tiere und Natur zu schützen?

Denk einfach mal gut darüber nach und frage dich ernsthaft, ob es wirklich so unmöglich ist, diese Ziele erneut zu verfolgen.

Selbst, wenn du schon eine gewisse Berufslaufbahn eingeschlagen hast, ist es noch lange kein Grund, diese für den Rest deines Lebens weiter zu verfolgen.

Vielleicht wirst du durch einen Berufswechsel weniger Geld verdienen. Sehr wahrscheinlich wirst du die nächste Zeit auch etwas härter arbeiten müssen, um dein neu gesetztes Ziel zu erreichen.

Wenn du aber mal die Zeit vergleichst, wird langfristiges Glück immer kurzfristige Anstrengungen überwiegen.

Was würdest du lieber wählen:

  • 0 Jahre Anstrengung, dafür aber 30 Jahre in einem Job festsitzen, der keinen Spaß macht
  • oder dich für 2 Jahre ins Zeug legen, neue Dinge dazulernen und schließlich die nächsten 28 Jahre ein Leben nach deinen Vorstellungen leben

Alleine die Tatsache, dass du sehr wahrscheinlich noch Jahrzehnte an Arbeit vor dir liegen hast, ist Grund genug, kurzfristige Unsicherheiten und Anstrengungen in Kauf zu nehmen!

Wichtig dabei ist: Auch wenn dir andere deine Ziele ausreden wollen, gib nicht auf. Du hast dir bereits einmal deine Ziele ausreden lassen. Lass das nicht nochmal zu!

Hoffentlich hast du jetzt schonmal einen ersten Eindruck davon, was dir deine Zukunft bringen kann. Wenn du für dich bisher noch keine Ziele gefunden hast, dann geh nochmal die letzten Abschnitte durch. Denk darüber nach, was dir Spaß macht, was dich dich motiviert und denk vor allem auch an die Dinge, die über die Jahre vielleicht in Vergessenheit geraten sind.

Selbstverständlich kannst du auch mehrere Ziele im Leben haben. Das wichtigste ist aber, dass du überhaupt welche hast. Denn die meisten Menschen laufen ziellos durchs Leben und finden sich dann irgendwann in einem Leben wieder, in dem sie gar nicht sein wollen.


Finde dein „Warum?“

Sobald du deine Ziele gefunden hast, solltest du noch einen Schritt weiter gehen und das „Warum?“ für deine Ziele klären. Denn oft setzen wir uns zwar Ziele aber aus den falschen Gründen.

Beispiel Reisen als Ziel im Leben

Reisen ist ein Ziel, das viele Menschen haben.

Sagen wir dein Ziel lautet so häufig es geht zu reisen, um so viel wie möglich von der Welt zu sehen. An sich hört sich das Ziel ja klasse an. Wenn du es aber aus dem falschen Grund gewählt hast, ist dein Ziel nichts wert.

Aber könnte ein falscher Grund zum Reisen sein?

Wir treffen oft Entscheidungen, basierend auf Erfahrungen aus unserer Kindheit. Hattest du also früher Eltern, die mit dir nie in Urlaub gefahren sind, spürst du als Erwachsener den Drang, so oft wie möglich zu Reisen.

Deine innere Motivation zum Reisen kommt hierbei nicht von deiner Abenteuerlust, sondern daher, dass du deinen Mangel an Urlauben aus deiner Kindheit ausgleichen willst.

Wenn du jetzt also dein ganzes Leben auf Reisen umstrukturierst, wirst du schnell merken, dass dies ein großer Fehler war, da dein wahres Ziel ganz woanders liegt.

Dies ist natürlich nur ein Gedankenspiel. Selbst wenn du in deiner Kindheit einen Mangel an Urlauben hattest, heißt das nicht, dass du nicht auf natürliche Weise Spaß am Reisen finden könntest. Dieses Beispiel sollte dir aber aufzeigen, wie wichtig es ist, sich über die Gründe seiner Ziele im Leben klar zu werden.

Die folgende Technik wird dir helfen, die Gründe für deine Ziele im Leben herausfinden. Diese Technik heißt „7 Levels Deep“ und wurde von New York Times Bestsellerautor Dean Graziosi in seinem Buch „Millionär Success Habits“ vorgestellt.

7 Levels Deep von Dean Graziosi

Der Sinn und Zweck dieser Technik ist, 7 Fragen zu beantworten. 7 Fragen, die dich zu dem „Warum“ deines Ziels bringen werden.

Die erste Frage lautet: Warum willst du dieses Ziel erreichen?

Die Antwort, die du auf diese Frage gibst, bildet daraufhin die nächste Frage (Keine Sorge, dazu sofort ein Beispiel). Das gesamte Prinzip beruht darauf, dass du stets die vorherige Antwort als Frage stellst.

7 Levels Deep Beispiel

Wenn dein Ziel also ist, für den Rest deines Lebens zu reisen, lautet die erste Frage: Warum willst du für den Rest deines Lebens verreisen?

Eine mögliche Antwort wäre: Um mehr von der Welt zu sehen.

Dann lautet Frage 2: Warum willst du mehr von der Welt sehen?

Deine Antwort könnte lauten: Um neue Menschen und Orte kennen zu lernen.

Frage 3 lautet: Warum willst du neue Menschen und Orte kennen lernen?

Daraufhin antwortest du vielleicht: Weil ich etwas Aufregendes in meinem Leben machen will.

Frage 4 lautet daraufhin: Warum ist es dir so wichtig, etwas Aufregendes in deinem Leben zu machen?

Eine mögliche Antwort wäre: Weil ich in meinem Leben bisher immer das Gleiche gesehen habe, den gleichen Alltag durchlebt habe und nie etwas wirklich Spannendes gemacht habe.

Darauf folgen weitere 3 Fragen

Wie du siehst, zwingt dich hier schon Frage 4 dazu, dir Gedanken über deine Vergangenheit und deine Beweggründe zu machen. Du kannst dir also vorstellen, wie deutlich dir dein „Warum“ nach der 7. Frage sein wird.

Um dir diese Technik nochmal zu verdeutlichen, kannst du dir folgendes Video ansehen, indem Dean Graziosi ausführlich „7 Levels Deep“ erklärt.

Sobald du dein „Warum“ herausgefunden hast, frage dich erneut, ob du dein Ziel wirklich erreichen willst.

Falls du herausgefunden hast, dass du doch ein ganz anderes Ziel im Leben hast, wiederhole 7 Levels Deep bei deinem neuen Ziel.

Hast du dein „Warum“ erst einmal geklärt, hast du deine Ziele praktisch schon erreicht. Denn sobald du den Grund für dein Handeln kennst, hast du einen inneren Antrieb, der nicht mehr zu stoppen ist. Es werden zwar harte Zeiten kommen, in denen du aufgeben willst. Aber genau in diesen Zeiten ist es dein „Warum“, das dich weitermachen lässt.

Trotzdem gibt es Hindernisse auf deinem Weg. Und die gilt es nun zu überwinden.


Was hält dich auf?

Kannst DU SELBST deine Ziele im Leben erreichen?

Bevor du dich auf ein Ziel festlegst, musst du dich fragen, ob du es auch erreichen kannst.

Damit meine ich nicht die finanziellen oder zeitlichen Ressourcen, die dein Ziel womöglich beanspruchen wird. Damit meine ich, deine Disziplin und dein Durchhaltevermögen. Denn darauf kommt es an.

Wenn du anfängst, dein Ziel in Angriff zu nehmen, dabei aber keinerlei Geduld hast, wirst du nicht weit kommen. Dir muss klar sein, dass Ziele im Leben nicht von heute auf morgen in Erfüllung gehen. Je größer deine Ziele im Leben sind, desto mehr musst du für sie kämpfen.

Wenn dir von Anfang an klar ist, dass du nicht einmal 2 Monate ohne Erfolge auskommen kannst, solltest du dir überlegen, ob du dir nicht lieber ein kleineres Ziel setzen solltest.

Wenn du jedoch den nötigen Antrieb und die Motivation besitzt, ist es egal, wie groß deine Ziele im Leben sind. Denn dann wirst sie erreichen!

Gibt es Hindernisse, die dich von deinen Zielen abhalten?

Eben habe ich zwar gesagt, dass du mit genug Disziplin all deine Ziele erreichen kannst. Es gibt jedoch Hindernisse, die sich nicht durch Disziplin überwinden lassen.

Zu diesen Hindernissen gehören die Menschen in unserem Umfeld.

Familienmitglieder, Freunde und Verwandte haben schon von vielen Menschen die Träume zerstört. Oft ist deren Verhalten in keinster Weise böswillig gemeint. Meistens meinen diese Menschen es nur gut mit uns.

Letztendlich weißt aber nur du alleine, was gut für dich ist. Nur du kennst deine wahren Beweggründe, warum du deine Ziele im Leben verfolgst.

Wie schaffst du es also, dich nicht von deinen Zielen im Leben abbringen zu lassen?

Behalte deine Ziele für dich

Du wirst niemals 100% Zustimmung von jedem bekommen. Kritik ist vorprogrammiert. Schlimmer noch: Manche Menschen werden dich von deinen Zielen abhalten wollen. Deshalb behalte deine Ziele erstmal für dich. Zu viele Träume sind bereits gestorben, weil andere sie einem ausgeredet haben. Lass nicht das Gleiche mit deinen Zielen zu!

Wenn du natürlich Unterstützung für das Erreichen deiner Ziele brauchst, kannst du Andere mit einbeziehen. Achte aber darauf, dass du den richtigen Menschen vertraust. Hast du einmal die richtigen Menschen gefunden, steht deinen Zielen nichts mehr im Weg.

Jetzt liegt es an dir: Was sind deine Ziele und was ist dein erster Schritt um sie zu erreichen?


Ziele im Leben – Fazit:

  • Im Leben kommt es nicht auf kurzfristigen Spaß an, sondern auf langfristiges Glück.
  • Um deine Ziele im Leben zu finden, musst du dich deshalb fragen, was dir wirklich wichtig ist.
  • Oft hilft es, dir Gedanken über deine Vergangenheit zu machen, da wir früher oft Träume und Ziele hatten, diese aber mit der Zeit aufgegeben haben.
  • Es ist wichtig, dein "Warum" zu finden. Denn oft werden Ziele aus falschen Gründen verfolgt, was dir Jahre deines Lebens kosten kann.
  • Mit 7 Levels Deep von Dean Graziosi hast du die Möglichkeit, die Gründe für dein Handeln herauszufinden. Stelle dir hierbei 7 Fragen, wobei du stets die letzte Antwort als Frage formulierst.
  • Bevor du dein Ziel in Angriff nimmst, mache dir klar, dass du auch wirklich die Disziplin und das Durchhaltevermögen besitzt, um es zu erreichen.
  • Sobald du diese Punkte geklärt hast, steht dir und deinen Zielen nichts mehr im Weg. Früher oder später wirst du sie erreichen!