Love it, Leave it or Change it – So setzt du den Spruch um

Der Spruch „Leave it, Love it or Change it“ ist mehr, als nur ein Sprichwort. Er beschreibt eine Lebenseinstellung.

Das Gute ist, dass du diese Lebenseinstellung schnell lernen wirst.

Das Schlechte ist, dass du sie sehr wahrscheinlich auch dringend gebrauchen kannst.

Denn bestimmt warst (oder bist) du bereits in dieser Situation:

Du machst etwas, worauf du nicht wirklich Lust hast. Und obwohl du weißt, dass es dich nicht glücklich macht, hast du bisher noch nichts daran geändert.

Genau für diese Momente beitet die Love it, leave it or change it-Methode eine Lösung.

Ob im Job, in Beziehungen oder allgemein im Leben: Diese Methode zeigt dir einen Ausweg aus jeder negativen Situation.

In diesem Beitrag erfährst du deshalb, wie du mit der Love it, leave it or change it-Methode die richtigen Entscheidungen treffen kannst und wie du diese dann auch in deinem Leben umsetzen wirst.

Der Ausweg aus dem Ganzen

Love it, leave it or change it. Wenn es doch nur so einfach wäre…

Glaub mir, das ist es!

Leave it, love it or change it

Lass mich dir die einzelnen Prozesse mal genauer erläutern:

Liebst du das, was du tust? Ich meine so richtig? So, dass du morgens aufwachst und voller Vorfreude darauf aus dem Bett springst?

Weil so fühlt es sich an, wenn man etwas macht, dass du wirklich liebt.

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, ist es noch nicht schlimm. Es geht so gut wie jedem so. Wie wir aber hier bei ChargeLife wissen, ist der erste Schritt zu einem glücklichen Leben, sich von der Allgemeinheit abzuheben.

Deshalb solltest du das tun, was die meisten nicht können und dich ehrlich fragen:

Liebst du deine Situation?

  • Wenn ja: Klasse, denn dann musst du sie selbstverständlich nicht verlassen!
  • Wenn nicht: Dann solltest du sie so schnell es geht verlassen (Leave it). (Wie du das schaffst, klären wir gleich)

Jetzt kann es natürlich sein, dass du deine Situation nicht verlassen kannst. Und ich bin sicher, dass du wenn du zu 100 Prozent mit deiner Situation zufrieden wärst, würdest du jetzt nicht diesen Beitrag lesen.

Wenn du dann deine Situation nicht liebst aber sie auch nicht verlassen kannst, heißt es ganz klar: Ändere etwas an ihr (Change it). (Dazu gleich mehr)

Was aber, wenn du nichts daran ändern kannst?

Dann kommt der letzte Schritt und der ist leider auch der schwerste:

Denn wenn alle Stricke reißen, musst du schlicht und einfach lernen, deine Situation zu lieben (Love it).

Ob es soweit kommt oder nicht: Bei irgendeinem Punkt hast du dich sicher angesprochen gefühlt. Egal, ob du über die „Love it“, „Leave it“ oder “Change it” Option nachdenkst: Du musst deine folgenden Schritte gut Planen, damit du keine falschen Entscheidungen triffst.

Aus diesem Grund erfährst du jetzt, wie du die einzelnen Optionen der Love it, leave it or change it-Methode anwenden kannst. So anwenden, dass du auch wirklich einen Ausweg findest und dabei keine Sekunde zu lange Zeit mit etwas verbringst, dass du nicht liebst.


Leave it

Wir sind biologisch darauf abgestimmt, unangenehme Situationen so schnell es geht zu verlassen. Es ist ein natürlicher Instinkt, die Flucht zu ergreifen.

Anders als in der Steinzeit, wo es nur diese 2 Optionen (Kampf oder Flucht) gab, haben wir heutzutage die Wahl. Um zu überleben, müssen wir nicht gleich die Flucht ergreifen.

Doch genau diese vermeindliche Sicherheit ist es, die so viele Menschen unglücklich macht. Sie wiegen sich zwar in Sicherheit, haben dabei aber oft keinerlei Ahnung, was sie sich dadurch für Schaden zufügen.

Menschen haben Angst vor Ungewissheit. Sie wollen alles im Leben durchgeplant haben und nehmen dafür sogar in Kauf, ein unglückliches, sicheres Leben zu führen, als ein glückliches aber unvorhersehbares Leben.

Wenn du in Sicherheit lebst, wirst du mit Sicherheit kein Glück finden. Klick um zu Tweeten

Wie Love it, leave it or change it schon sagt: Wenn du etwas nicht liebst, solltest du es verlassen.

Um das zu schaffen, musst du deine grundlegende Angst vor etwas Neuem überwinden.

Ganz egal, worauf du die Love it, leave it or change it-Methode anwenden willst,

  • Vielleicht überlegst du, deinen Job zu wechseln
  • Oder du denkst darüber nach, deinen Partner zu verlassen,

du musst lernen, Altes hinter dir zu lassen und etwas Neues anzufangen.

Erstelle eine Liste

Um Neues anzufangen, solltest du dir ganz klar eine Liste mit Vor- und Nachteilen schreiben und diese dann auswerten.

Kommt dabei heraus, dass du wahrscheinlich besser dran wärst, wenn du die „Leave it“-Strategie wählen würdest, dann hast du eine klare Richtung, an der du dich halten kannst. Wenn du dann mal ins Zweifeln kommst, kannst du dir sagen, dass du ganz klar darüber nachgedacht hast und das wird dir bei deiner Entscheidung helfen.

Aber Vorsicht: Wenn du dich für das Verlassen entscheidest, kannst du diese Wahl sehr wahrscheinlich nicht mehr rückgängig machen. Denke deshalb gut darüber nach, welche Option der Love it, leave it or change it-Methode die richtige Entscheidung ist.

Wenn bei deiner Liste herauskommt, dass du durch „Leave it“ mehr Nachteile davontragen würdest, als durch „Change it“ oder „Love it“, solltest du eine dieser beiden Optionen wählen. Und genau darum soll es jetzt gehen.


Change it

Wie verändert man etwas?

Indem man eine 180° Drehung macht? Indem man alles auf den Kopf stellt?

Sicher, solche Schritte bringen sehr wahrscheinlich eine Veränderung hervor. Aber ist es auch die Richtige?

Denn oft finden große Veränderungen unkontrolliert statt, sodass man am Ende ein Ergebnis erhält, dass man gar nicht wollte.

Dazu kommt, dass die meisten Menschen vor großen Veränderungen auch große Angst haben. Viele schaudern bereits bei der Vorstellung, ihre Komfortzone zu verlassen. Wie du bereits weißt, wiegen sich Menschen gerne in Sicherheit, selbst wenn diese Sicherheit das sichere Unglück bedeutet.

Das führt dazu, dass die meisten Menschen nicht einmal wagen, Veränderungen anzustreben. Und wenn sie sich doch mal trauen, scheitern sie oft bei dem Versuch.

Was ist also die Lösung?

Ganz einfach: Anstatt eine Veränderung im Leben als diesen großen, einschneidenden Moment zu sehen, solltest du in kleinen Schritten darauf hinarbeiten.

Uns fällt es deutlich leichter, kleine Schritte in Richtung unserer Ziele im Leben zu gehen, als direkt eine große, überwältigende Herausforderung zu meistern. Gleichzeitig hast du dadurch auch die Sicherheit, dass du dich auf dem richtigen Weg befindest.


Die 4 Säulen eines erfüllten Lebens - ChargeLife


Große Veränderungen können schnell mal in die falsche Richtung gehen, während du bei diesen kleinsten Veränderungen stets eine Rückmeldung bekommst, ob du noch dein Ziel verfolgst, oder vom Weg abgekommen bist.

Wie genau sieht das aus?

Versuche die große Veränderung, die du mit der Love it, leave it or change it-Methode erreichen willst, in kleinere Schritte einzuteilen.

Wenn du beispielsweise genug von deinem Job hast und dein eigenes Unternehmen gründen willst, kann das schonmal überwältigend wirken.

Der erste Gedanke, der dir dabei kommt, ist wahrscheinlich, dass du deinen Job direkt aufgeben musst und nicht wissen wirst, ob du deine Rechnungen bezahlen kannst.

Diese finanzielle Unsicherheit wirkt erschreckend und das ist auch der Grund, warum so wenige diesen ersten Schritt machen.

Dabei kannst du deinen Traum auch ohne große Risiken erreichen, indem du dieses große, scheinbar unerreichbare Ziel in kleinere, einfachere Ziele unterteilen und wie folgt vorgehen:

  • Arbeite weiter bei deinem Job und verdiene das nötige Geld, um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren.
  • Sagen wir mal, du würdest 8 Stunden am Tag arbeiten. Dann hast du mindestens 4 Stunden pro Tag Freizeit (Wochenende nicht einmal mit einberechnet), die du dafür investieren kannst, dein Unternehmen aufzubauen. (Wenn nicht, solltest du dringend an deinem Zeitmanagement arbeiten)
  • Auch wenn du anfangs noch keine riesen Schritte machen wirst, wirst du mit der Zeit die ersten Resultate sehen.
  • Wenn du wirklich jeden Tag 4 Stunden in deinen Traum steckst, wirst du nach einem Jahr bereits 1460 Stunden für deinen Traum investiert haben. Und bei so viel Zeit ist es unmöglich nicht irgendwelche Fortschritte gemacht zu haben.
  • Ob es ein paar Monate oder 2 Jahre dauert: Irgendwann wirst du mit deinem Unternehmen deinen Lebensunterhalt finanzieren können und das tun, was du wirklich liebst.

Wie du siehst, braucht es keine riesige Veränderungen, um einen Unterschied zu machen. Es kommt auf die kleinen Entscheidungen an, die du Tag für Tag fällst. Diese bestimmen deine Zukunft und entscheiden, ob du ein durchschnittliches Leben, oder deinen Traum leben wirst.


Love it

Wenn du hier angelangt bist, hast du keine andere Wahl, als das, was du tust, lieben zu lernen.

Denn wenn du wirklich ehrlich mit dir bist und weder die „Leave it“, noch die „Change it“ – Methode anwenden kannst, ist „Love it“ der einzige Ausweg.

Wie schon oben angesprochen, ist das hier die schwerste Option der Love it, leave it or change it Methode. Denn von etwas davonzulaufen ist einfach. Es zu ändern vielleicht auch. Aber seine innere Einstellung zu verändern ist wirklich schwierig und braucht einiges an Arbeit.

Aber egal, wie viel Arbeit und Zeit es kosten wird: Es ist es den Aufwand wert.

Entwickle eine positive Einstellung

Um also das, was du tust grundlegend lieben zu lernen, gibt es nur eine Möglichkeit. Und die lautet, eine positive Einstellung gegenüber deiner Situation zu entwickeln.

„Ist das Glas halb voll oder halb leer?“

„Wirst du durch den Regen nass oder duschst du unter den Wolken?“

Positive Gedanken können alles verändern. Sie sind das, was den unglücklichen Milliardär vom glücklichen Bettler unterscheidet. Sie machen Menschen erfolgreicher und erhöhen sogar die Lebenserwartung. Vor allem machen sie aus jeder scheinbar schlimmen Sache im Leben etwas Wunderschönes.

Denk jetzt mal an deine Situation, auf die du Love it, leave it or change it anwenden willst.

Was sind die positiven Dinge, auf die du dich fokussieren kannst? Was sind die negativen Dinge, bei denen du deine Toleranzgrenze erweitern kannst?

Sagen wir du bist in einer Beziehung und willst mit Love it, leave it or change it eine Entscheidung treffen. Wenn du weißt, dass du deinen Partner nicht verlassen willst und du auch nichts wirklich an der Beziehung ändern kannst, musst du dich eben auf die positiven Aspekte fokusieren.

Frage dich deshalb:

  • Was sind die schönen Momente in eurer Beziehung?
  • Was sind die guten Charaktereigenschaften deines Partners?

Fokussiere dich von jetzt an darauf. Dadurch wirst du die positiven Seiten mehr zu schätzen lernen und besser mit den negativen Seiten umgehen können.

Frage dich gleichzeitig auch:

  • Wo reagiere ich vielleicht über und kann meinem Partner mit mehr Verständnis entgegen kommen?
  • Was sind negative Eigenschaften meines Partners, die ich zwar nicht ändern kann, aber akzeptieren kann?

Stell dir dein Leben als Welle vor, auf der du surfst. Mal geht es hoch, mal geht es runter und mal fliegst du vom Surfboard aber alles in allem macht es Spaß.

Wenn du im Hinterkopf behältst, dass du eigentlich glücklich mit deinem Leben bist, werden dich kleine Tiefs nicht mehr so runterziehen, da du weißt, dass es nach jedem Tief wieder bergauf gehen wird.


Love it, leave it or change it – Fazit:

  • Love it, leave it or change it ist das Lebensmotto, dass es dir ermöglicht, die richtigen Entscheidungen in kürzester Zeit zu fällen.
  • Um die Love it, leave it or change it-Methode anzuwenden, musst du dich lediglich fragen, was du für Möglichkeiten hast.
  • Wenn du überlegst, deine Situation zu verlassen, erstelle eine Pro und Contra Liste. Das wird dir die Entscheidungsfindung erleichtern.
  • Wenn du sie nicht verlassen kannst, solltest du versuchen, sie zu ändern. Dabei kommt es nicht auf riesige Schritte an, sondern auf kleine, tägliche Änderungen, die über einen längeren Zeitraum den Unterschied machen.
  • Wenn du weißt, dass du deine aktuelle Situation nicht verlassen (Leave it) oder ändern (Change it) kannst, hast du keine Wahl mehr. Um wirklich ein glückliches Leben zu führen, musst du anfangen, es zu lieben (Love it).
  • Um das zu erreichen, ist die beste Methode, positiv denken zu lernen. Dadurch wirst du nicht nur glücklicher im Alltag, sondern wirst auch wieder deine Situation lieben lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben